Über uns - Unternehmen

Widmann Gastronomie verbindet Kulturen.

Eine kulinarische Sprache, die jeder versteht.

Unzählige Reisen führten Thomas Widmann nach Italien, Südafrika und Spanien. 1989 brach er in München zu einer beruflichen Expedition auf: Er eröffnete sein erstes Restaurant, das El Espanol. Zehn Jahre später ließ sich der Gastronom mit dem von Spanien inspirierten Konzept in Dresden nieder und erweiterte es um weitere kulinarische Reisedestinationen: im November 2003 mit dem "Tapas Barcelona", im Oktober 2006 mit der "La Osteria" und dem "Capetown's".

2013 packte Thomas Widmann der Unternehmerehrgeiz erneut und er eröffnete im Juni 2013 das "Steak Royal" auf der Weißen Gasse.

Im März 2015 wuchs die gastronomische Familie um ein weiteres Restaurant, diesmal auf dem Neumarkt mit der "Burgerei" in der Heinrich-Schütz-Residenz. In dieser eröffnete der Unternehmer im September 2015 seinen dritten Spanier, die "bodega MADRID".

Anfang 2016 begannen die Umbauarbeiten des "Capetown´s", in welchem sich nun das griechische Restaurant "Meet the Greek" präsentiert.

Die emotionale Verbindung mit diesen Ländern durch Freundschaften, berufliche Exkurse und Geschäftskontakte ist in allen Restaurants spürbar und wird auch von jedem einzelnen Mitarbeiter gelebt. In jedem Restaurant ist die jeweilige Kultur für den Gast zum Greifen nah. Wenn in fremden Ländern auch bisweilen die Gefahr besteht, nur einzelne Worte zu verstehen: Die Küche der Widmann Gastronomie zeichnet sich durch eine klare Linie und unkomplizierte Zubereitung aus. Eine kulinarische Sprache, die jeder versteht.